EU-Stammtisch Mödling

  • Die europäische Union
  • in Mödling
42. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag,14. Februar 2006

Am Dienstag, den 14.02.2006 fand der erste EU-Bürgerstammtisch nach der Winterpause statt. Als Ehrengast sollte eigentlich die Direktorin der Europahauptschule, Frau Sabine Moldan kommen. Leider hatte sie einen Sportunfall und musste operiert werden. Netterweise schickte sie ihre Vertreterin Frau Krone. Wir bekamen einen detaillierten Bericht über den Schulalltag mit allen Höhen und Tiefen und obwohl keiner der Zuhörer direkten Bezug zur Thematik hatte war das Interesse groß. Frau Krone hatte auch eine junge Spanierin mitgebracht, die mit anderen KollegInnen zusammen bi-lingualen Unterrricht gibt. Alles in allem ein gelungener Abend der trotz der olympischen Konkurrenz sehr gut besucht war.


43. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag,14. März 2006

Die dynamische Unternehmerin und „Frau in der Wirtschaft“, Sylvia Wlk, war unser Ehrengast im März. Die berufliche Laufbahn als Unternehmerin startete sie schon sehr früh und musste aber auch viele Höhen und Tiefen. erleben. Nichtsdestotrotz hat sie es dank ihres Engagements und ihrer Tüchtigkeit zu 3 Geschäften gebracht. Ihre Schilderungen betrafen auch den privaten Bereich, wo sie lustige Anekdoten zum Besten gab.
Als Frau in der Wirtschaft ist sie ebenfalls sehr aktiv mit diversen Veranstaltungen, hat aber für die Zukunft noch große Pläne, die noch nicht verraten werden. Nach dem Vortrag von Frau Wlk wurde noch viel geredet und die Plätze gewechselt.


44. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag, 4. April 2006

Mit Prof. Karlheinz Pilcz, dem Ehrengast im April, konnte ich meinen internationalen EU Bürgern einen hochinteressanten Mann präsentieren. Mit viel Humor und auch einer Portion Selbstironie erzählte Herr Prof. Pilcz aus seinem  privaten und künstlerischen Leben. Nicht nur als Maler hat er sich einen Namen gemacht sondern auch als Buchautor ist er bestens bekannt. Es war interessant zu beobachten, wie gefesselt die EU Bürger von den Berichten waren. Die Atmosphäre war locker und entspannt, einfach ein toller Abend mit einem tollen Mann!


45. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag, 16.Mai 2006

Schon wieder war ein toller Ehrengast beim EU-Bürgerstammtisch, nämlich Pater Josef Denkmayer von der Pfarre Herz Jesu. Pater Denkmayer begeisterte die internationalen EU-Bürger (diesmal Deutschland, England, Finnland, Griechenland, Niederlande und Österreich) mit einem spannenden Vortrag über Ghana, wo er als Missionar der Steyler Mission, die auch im Kloster St. Gabriel wohnen, tätig war. Die eindrucksvollen Dias waren unerlässlich, denn das Leben im Busch kann man mit Worten allein nicht beschreiben. Um sich bei seinen Fahrten zu den Dörfern mit den Leuten verständigen zu können, lernte er verschiedene Stammesdialekte, denn englisch verstand dort niemand .Die Mensche dort sind so arm, dass man es sich nicht vorstellen kann. Die Kreativität der Einheimischen dokumentierte er anhand von diversen Mitbringseln, z. b. Sandalen aus alten Autoreifen, ein Spielzeugauto aus Blechdosen, das tatsächlich funktionierte etc.
Abgesehen von den theologischen Aufgaben wie Messen lesen, Taufen, Hochzeiten usw. baute die Mission mit Spendengeldern eine Tischlerei auf, die den jungen Männern die Möglichkeit bot einen Beruf zu erlernen. Für die jungen Frauen wurden Nähmaschinen angeschafft und so haben auch sie die Chance auf einen Broterwerb. Alle Zuhörer waren begeistert, was alles Sinnvolles mit Spendengeldern gemacht wird. Alle waren sich einig, mal wieder einen ganz besonderen Abend erlebt zu haben. „

  


46. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag,13. Juni 2006

Ausgerechnet am Abend des Brasilienspiels hatte ich zum EU-Stammtisch gebeten. Als ich die Einladungen im Jänner verschickte, konnte das ja kein Mensch ahnen. Trotzdem wurde es aber eine gemütliche Runde. Die EU Bürger tröpfelten nach und nach ein, zuerst natürlich die weiblichen EU Bürgerinnen.
Wir hatten viel zu erzählen, da man sich ja jetzt doch gut kennt, obwohl auch einige neue Gesichter dabei waren. Die Damenrunde wurde dann zu später Stunde noch vom spanischen Honorarkonsul Walter Kristof, der von einer Geschäftsreise aus Zürich kam und von Dr. Mutwill beehrt. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Jetzt hat der Stammtisch Sommerpause ( Juli/August) und ich bin schon wieder dabei mit den neuen Ehrengästen Termine zu vereinbaren.


47. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag,12. September 2006

Der erste Ehrengast nach der Sommerpause war der allseits bekannte und beliebte Ing. Otto Pferschy. In einem hochinteressanten Vortrag erzählt Herr Pferschy den faszinierten EU Bürgern aus seinem ereignisreichen Leben. Lange Jahre arbeitete er sehr erfolgreich bei der Firma Eumig und in Folge dann noch bei vielen Firmen die er sanierte und modernisierte.
Aber das ist nur eine Facette bei diesem besonderen Mann, denn neben seiner Arbeit im Weinbaubetrieb seiner Frau nahm sein soziales Engagement großen Raum ein. Er hilft, wo er nur kann und seine langjährige Mitgliedschaft bei den Lions (seit 1972, davon zweimal Präsident 1977/78 und 2005/06) zeugt von den vielen guten Taten. Natürlich wurden dann noch viele Fragen gestellt und diskutiert.


48. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag,10. Oktober 2006

Zum 6-jährigen Jubiläumsstammtisch hatte ich den neuen City Manager, KR Günter Arlow eingeladen. Mit viel Charme erzählte er den EU Bürgern aus seinem ereignisreichen Leben, das geprägt war von der Sehnsucht, die Welt zu bereisen. So war es nur ein logischer Schritt, dass er sein Studium der Journalistik abbrach als man ihm ein Angebot machte, in einem Reisebüro zu arbeiten. Schnell wurde er Geschäftsführer und bald hatte er ein eigenes Unternehmen mit über 30 Mitarbeitern. Mit diesen Kenntnissen der verschiedenen Länder war er in seinem Element bei den EU Bürgern mit den verschiedenen Nationalitäten.
Als City Manager hat er viel vor und nicht nur in der anschließenden Diskussion wurde angeregt darüber diskutiert, was man noch alles in Mödling machen könnte. Es kamen auch sehr viele interessante Vorschläge von den EU Bürgern und als zum Abschluss die obligate EU Torte gegessen wurde waren sich alle einig mal wieder einen sehr unterhaltsamen Abend gehabt zu haben.


49. EU-Stammtisch im Mautwirtshaus Dienstag,14. November 2006

 

 

Einen besonders interessanten Ehrengast konnte ich am 14. November beim letzten EU-Bürgerstammtisch vor der Winterpause im Mautwirtshaus begrüßen. Mödlings Bezirks-Polizeikommandant und Chef der Einsatzgruppe Obstlt. Wolfgang Nicham gab dem Treffen von Mödlings EU-BürgerInnen bereits zum zweiten Mal die Ehre. Ebenfalls unter den Gästen waren unter anderem Mödlings Tourismus- und Marketing-Stadtrat Günther Brückler sowie die Gemeinderäte Christoph Kny und Markus Wildeis, sowie Prof. Gerhard Kunze.

Auch diesmal war es wieder ein spannender und kurzweiliger Vortrag. Zur Sprache kamen etwa die Zusammenlegung von Gendarmerie und Polizei oder die vielseitigen Aufgaben der Einsatzgruppe, deren Kommandant Nicham ist, bei Österreichs EU-Vorsitz mit dem Besuch von Amerikas Präsident George Bush. Am Ende gab es noch nützliche Tipps zur Vermeidung der sogenannten Dämmerungs-Einbrüche mit dem speziellen Hinweis auf den kostenlosen Kriminalpolizeilichen Beratungsdienst. „Mit dieser Sicherheits-Vorsorge, die wir schon seit Jahren anbieten, sind wir in Mödling übrigens ein echter Vorreiter“, merkte Nicham nicht ohne Stolz an.

Schon während des Vortrages und im Anschluss daran gab es zahlreiche Fragen, die Nicham gerne geduldig und kompetent beantwortete. „Ich darf mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für den bereits zweiten Besuch des EU-Bürgerstammtisches bedanken. Bei einem derart vollen Terminkalender, wie ihn der Chef der Bezirks-Polizei hat, ist das absolut keine Selbstverständlichkeit“!